Paul Kieffer (*1990) ist ein Lautenist und Spezialist für frühe Zupfinstrumente. Als Kammermusiker und Multiinstrumentalist spielt er in Konzerten auf Bühnen in ganz Europa und ist auf über einem Dutzend CDs zu hören. Seine beiden Solo-Einspielungen wurden von der internationalen Musikpresse und Experten der Lautenszene gewürdigt: seine CD mit italienischer Lautenmusik, die 2017 von Arcana (Outhere Music) veröffentlicht wurde ebenso wie sein Debüt-Album, das dem Lautenisten Jacob Polonois gewidmet ist und 2016 als beste CD in der Kategorie “Early Music” der International Classical Music Awards nominiert wurde. Paul Kieffer studierte an der Schola Cantorum Basiliensis in Basel (Schweiz), wo er sein Diplomkonzert absolvierte und seinen Master mit Auszeichnung erhielt. Seine musikwissenschaftlichen Tätigkeiten konzentrieren sich auf die Laute und auf alte Musiktraditionen. Seine Veröffentlichung erscheinen in den Publikationen der englischen Lautengesellschaft und der Oxford University Press.